Menu

Cart

Pflegehinweise für unsere Brotzeitbrett´l und Schneidbrett´l

Unsere Brotzeitbrett´l (insbesondere unsere Brotzeitbrett´l aus hochalpinem Zirbenholz) sind Unikate. Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrem Brotzeibrett´l haben, beachten Sie bitte folgende Informationen bzw. Pflegehinweise:

  • Unsere Brotzeitbretter sind naturbelassen und unbehandelt und können so verwendet werden. Eine zusätzliche Behandlung oder Versiegelung, beispielsweise durch Wachsen oder Lackieren ist nicht notwendig. Wenn Sie das Jausenbrett´l zum Servieren von warmen oder fettigen Speisen nutzen wollen, sollte es vorher behandelt werden. Dabei können Sie das Jausenbrett ölen (nur mit Hartöl wie Leinöl, etc.), wachsen (Bienenwachs) oder lackieren. Durch diese Behandlung wird das Brotzeitbrett vor äußeren Einflüssen geschützt. Darüber hinaus erhält das Brett Glanz und die Maserung tritt noch deutlicher hervor. Achtung: Beim Zirbenholz geht der typische und aromatische Zirbengeruch verloren! Hier empfiehlt sich die Veredelung nicht!
  • Reinigen Sie ihr Brotzeitbrett´l mit warmen Wasser. Bitte verwenden Sie kein Spülmittel.
  • Lassen Sie das gespülte Brotzeitbrett´l langsam trocknen, da bei schnellem Trocknen (beispielsweise auf der Heizung) das Holz rissig wird.
  • Brotzeitbrett´l sind weder für die Geschirrspülmaschine noch für den Backofen oder die Mikrowelle geeignet.
  • Das Holz der Zirbelkiefer ist relativ weich. Schnitte mit dem Messer oder auch kleinere Dellen lassen sich jedoch einfach beseitigen: Legen Sie einen nassen Lappen oder ein Tuch auf das Brett und bügeln Sie mit dem Bügeleisen über die Delle.
  • Mit feinem Schleifpapier lassen sich Flecken auf dem Brotzeitbrett´l leicht abschleifen. Toller Nebeneffekt: Das Brotzeitbrett´l ist nicht nur wieder sauber, sondern entfaltet wieder den typischen, intensiven Duft.
  • Ein Nachdunkeln des Brotzeitbrett´ls ist natürlich.
  • Beachten Sie bitte: Unsere Brotzeitbretter sind Naturprodukte. Daher kann es sein, dass in wenigen Fällen sehr kleine Teile der Rinde bis zur Baumkante abgebröselt sind.

 

Pflegehinweis für unsere Zirbensackerl/Zirbensäckchen

Damit Sie lange Freude an Ihrem Zirbensäckchen haben, beachten Sie bitte folgende Informationen bzw. Pflegehinweise:

Das Holz der Zirbe entfaltet seinen Duft über mehrere Jahre. Wenn Sie den Geruch des Zirbenholzes intensivieren möchten, legen Sie das Zirbensfackerl einfach kurz auf dem Fensterbrett in die Sonne - schon entfaltet sich wieder der wohltuende und typische Duft der Zirbe. Gerne können Sie auch etwas Wasser mit dem Zerstäuber in die Zirbensäckchen sprühen -  durch das Wechselspiel von Feuchtigkeit und Wärme entfaltet sich der markante Duft ebenfalls. Ab und zu sollten Sie das Kissen etwas aufschütteln.

Bitte schützen Sie das Kissen vor stetiger Feuchtigkeit, um Schimmelbildung zu vermeiden!

Waschanleitung: Gerne können Sie unsere Zirbensäckchen zur Reinigung in die Waschmaschine geben. Entfernen Sie hierfür bitte vorher die Zirbenspäne bzw. die Zirbenflocken. Das Zirbensackerl ist im Normalwaschgang mit 40° C waschbar. Bitte verwenden Sie nur Color- und Feinwaschmittel und verzichten Sie auf Bleichmittel. Bügeln Sie das Säckchen (bei Bedarf) mäßig heiß (max. 150° C). Zur Trocknung verwenden Sie bitte nicht den Trockner.

 

Unsere meistverkauften Produkte